Augmented Reality Apps

Augmented Reality Software gibt es schon seit einigen Jahren, inzwischen wird die AR Technologie häufiger für mobile Anwendungen auf dem Smartphone oder Tablet genutzt. Mit der Augmented Reality App scannt man ein Bild oder bewegt die Kamera, sodass virtuelle Inhalte auf dem Display ergänzt werden. Ähnlich wie bei der Augmented Reality Station, können diese Inhalte dem realen Bild hinzugefügt werden:

  • Videos
  • Fotos
  • Grafiken
  • Texte
  • 3D-Objekte
  • 3D-Animationen
Ein Android-Tablet scannt eine Augmneted Reality Marker Karte
Ein Tablet scannt eine Augmneted Reality Marker Karte

GPS oder Bilderkennung – eine Zukunftsvision

AR-Apps funktionieren über GPS oder Bilderkennung, mobil mit dem Smartphone oder Tablet.

Solche Lösungen auf GPS-Basis findet man bereits für lokale Such-, Navigations- und Reise-Apps auf allen verbreiteten Plattformen. Auch hier werden ergänzende Informationen auf dem Display des Gerätes angezeigt. Es können zusätzlich Verknüpfung zu Social-Media-Diensten hergestellt werden.

Die an einen Marker gekoppelten Informationen beruhen auf Bilderkennungs-Software. Augmented Reality Apps lösen in naher Zukunft den altbekannten QR-Code Scanner ab, denn sie erkennen auch Bilder oder Fotos und bieten eine direkte Wiedergabe der Inhalte im realen Kontext. Genutzt wird diese Technik für Museums-Apps, Übersetzer-Apps und Augmented Reality Spiele.

Mit einer Augmented Reality App kann man auch Zeitschriften lebendig werden lassen. Das funktioniert natürlich genauso mit Zeitungen oder Broschüren, einem Kalender oder Katalog, sogar ein Augmented Reality Buch ist möglich.

Wenn Sie sich für die Augmented Reality interessieren, oder Fragen haben – kontaktieren Sie uns!